Wie erfolgen Immobilienbewertungen? Diese Frage stellen Sie sich, wenn Sie gerade dabei sind, eine Immobilie zu kaufen oder zu verkaufen, Ihren Betrieb und dessen Einrichtung versichern oder die Eigentumsanteile der Bewohner an einem Wohnhaus ermitteln wollen. In allen diesen Fällen erfolgt die Bewertung aus jeweils unterschiedlichen Blickwinkeln und am besten durch einen Experten. In den Regionen Tirol und Vorarlberg sowie im angrenzenden, grenznahen Gebiet habe ich zahlreiche Gutachten über

  • Verkehrswert
  • Neuwert
  • Nutzwert
  • Ertragswert

erstellt.

Was ist ein Verkehrswertgutachten?

Ein Verkehrswertgutachten gibt Ihnen bei Kauf oder Verkauf einer Immobilie die Sicherheit, dass ein angemessener Kaufpreis festgelegt wird. Daneben gibt es aber noch weitere Anlässe, bei denen der Verkehrswert einer Immobilie durch ein Gutachten bestimmt wird. Wenn Liegenschaften geteilt werden, der Wert für eine Unternehmensbilanz notwendig ist, bei steuerlichen Belangen oder bei Verlassenschaften und Gerichtsverfahren.

Was ist ein Neuwertgutachten?

Wenn es darum geht, eine Immobilie, egal ob privat oder unternehmerisch genutzt, zu versichern, gibt es die Möglichkeit, dies zum Neuwert zu tun. Das ist jener Betrag, der zum Zeitpunkt des Schadens notwendig ist, um eine Sache gleicher Art, Güte und Funktion wie die versicherte wiederbeschaffen zu können.

Was ist ein Nutzwertgutachten?

Bei der Berechnung des Nutzwertes wird das Verhältnis von Eigentumsanteilen einzelner Miteigentümer eines Wohnhauses festgestellt. Ein Nutzwertgutachten wird benötigt um im Grundbuch ein Wohnungseigentum einzutragen, eine sog. Parifizierung vorzunehmen. Daraus ergibt sich auch das Verhältnis, wie Betriebskosten aufzuteilen sind.

Wie steht es um die Energieeffizienz Ihrer Immobilie?

Sie brauchen einen Energieausweis? Bei Neubau, Sanierung oder  Verkauf, bei Vermietung und Verpachtung von Gebäuden ist dieser Pflicht. Im Energieausweis wird mit der Energiekennzahl die thermische Qualität eines Objekts beschrieben. Sie sagt aus, wie viel Energie ein Objekt pro m2 Fläche im Jahr benötigt und ermöglicht damit eine Abschätzung der Heizkosten. Abgesehen davon lässt sich daraus auch ableiten, wie hoch die Wärmeverluste bei Fenstern oder Wänden sind um Verbesserungspotenziale zu ermitteln.

Sofern keine baulichen Maßnahmen vorgenommen werden, gilt er für zehn Jahre und darf ausschließlich von befugten Berufsgruppen ausgestellt werden. Als allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger bin ich befugt dazu.

Der Ausweis ermöglicht einen neutralen und unabhängigen Vergleich von Gebäuden und dient als Planungsinstrument bei Neubau und Sanierung, liefert jedoch keine exakten Daten zum realen Energieverbrauch, da er die tatsächliche Nutzung nicht berücksichtigt.

Bei Neubauten sind viele Daten bereits im Einreichplan vorhanden, bei Bestandsobjekten ist mit einem höheren Aufwand zu rechnen, da Daten erst ermittelt werden müssen. Die Preise dafür richten sich nach dem Umfang der Datenaufnahme vor Ort, nach Größe und Komplexität des Gebäudes.

Was der Gesetzgeber zum Energieausweis vorschreibt, können Sie hier nachlesen.

Gerne helfe ich Ihnen mit objektiven und professionellen Immobilienbewertungen in Tirol, Vorarlberg aber auch im angrenzenden, grenznahen Gebiet mit meiner langjährigen Expertise weiter und freue mich auf Ihre Anfragen.